Runen Steine

In die Zukunft blicken und Antworten auf spirituelle Fragen finden. Mithilfe der nordischen Mythologie zu Weisheit gelangen.

Runenorakel

Runen werfen wie in alten Zeiten mit dem Runenorakel.

Runen Affirmation

Runen Affirmationen mit den 24 verschiedenen Runenzeichen.

Alte Runen

Hier lassen sich sämtliche Runen aus dem älteren Futhark online legen.

Irdische Runenmagie

Runenmagie zur Weissagung der möglichen materiellen Zukunft.

Liebesrune

Die Liebesrunen berücksichtigen neben Vergangenheit und Zukunft auch die Gegenwart.

Runen Meditation

Runenmeditation bietet eine kleine Hilfestellung, die lebendige Magie der Runen zu entdecken.

Tagesrune

Das Werfen oder Legen einer Tagesrune liefert kurzfristigen Blick.

Germanische Runen

Die Deutung der germanischen Runen erfolgt nach alten Prinzipien.

Runen Steine als App - kostenlos laden.

Runen-Steine-App
AndroidTM Erhältlich bei Google Play
iPhoneTMErhältlich im App Store
iPadTM Erhältlich im App Store

Die Runenzeichen wurden dem Gott Odin mitgeteilt, als er dem Schicksal ausgeliefert an dem Weltenbaum Yggdrasil hing. Sie sind ein Mittel, um mit den Göttern zu reden. Und um das Kommende vorherzusehen.

Die alte Religion der Wikinger und Germanen bietet einen Zugang zu gelebter Magie. Hierzu zählen die Sagen um Odin, Thor, Freya und anderen Gottheiten vergangener Jahrtausende. Sie sind fester Bestandteil der abendländischen Esoterik und aus dem Weltbild des modernen Menschen ebenso wenig wegzudenken wie beispielsweise die Yogalehre, Tarot oder das Wissen um das Unterbewusstsein. Auch wenn nicht alle Menschen sich mit diesen Wissenschaften auseinandersetzen, sind sie in unserem Sprachgebrauch und unserem Weltbild verankert. Hierzu zählen auch die Runen, die mehr sind als nur eine Schrift.

Germanische Schriftzeichen

Runensteine sind eigentlich Grabmonumente und Denkmäler, die mit alten Symbolen überzogen sind. Von ihnen wurden in Mittel- und Nordeuropa Tausende entdeckt, bei Ausgrabungen oder anderen historischen Arbeiten. Die mit Abstand meisten Funde kamen aus Skandinavien, viele aber auch aus dem deutschsprachigen Raum oder Britannien. Auch in Irland, Russland oder Grönland wurden welche gefunden.

Runen dienten religiösen Zwecken. Sie wurden von Priestern wie auch vom Volk verwendet, um das zukünftige Schicksal zu erfragen. Rituell oder nur im Spiel. Hierzu malte oder ritzte man die Symbole in Steine, zum Teil auch in Knochen und Blei. Ebenso wurden sie auf Zweige oder Holzscheiben aufgetragen. Damals wie auch noch heutzutage. Esoterisch interessierte Menschen verwenden sie weiterhin zum wahrsagen, für die Meditation oder für ihre magische Entwicklung.

Runensteine und ihre Magie

Diese Seite hält einige Systeme bereit, die beim Ergründen des Zukünftigen helfen und andere hellseherische Ratschläge geben. Doch Runen sind mehr als nur ein Weg der Wahrsagerei. Jedes einzelne Zeichen steht für einen magischen Vorgang. Und manchmal auch für einen Weltlichen. Da beides nicht so leicht zu trennen ist, zerfließen diese Grenzen. In der Vergangenheit wie in der Moderne wird die Magie gerne eingesetzt, um das reale Leben zu beeinflussen - sei es durch Liebeszauber oder beispielsweise durch die Vermehrung des Vermögens mit esoterischen Methoden.

Es werden hier Möglichkeiten geboten, die magische Seite der Runen kennenzulernen. Die Runenauslegungen erfolgen aufgrund ihrer Sprachbedeutung - und werden im historischen wie auch im spirituellen Zusammenhang gesehen.

Es gibt mehr auf diesem Planeten, als das Augenscheinliche. Und Runen sind eine uralte Methode, dieses Unbekannte zu entdecken.